BIOSCAN SWA

Bioenergetische Spektralanalyse

ACHTUNG

Nach anfänglicher Begeisterung habe ich inzwischen meinen SkalarWellenAnalyer still gelegt. Und das aus folgenden guten Gründen:

1. Die Ergebnisse sind nicht reproduzierbar.

Wiederholte Messungen zeigten stark abweichende und teilweise völlig unterschiedliche und widersprüchliche Ergebnisse. So ist eine fundierte und sichere Analyse und daraus ableitende präventive bzw. kurative Strategie nicht möglich. In bestimmten Fällen könnte das aus meiner Sicht sogar gefährlich werden. Z.B. wenn Probleme bzw. Mangel nicht erkannt oder gelöst wird. Oder umgekehrt wenn ein nicht vorhandener Mangel ausgeglichen wird. Das kann nicht nur zu teurem Pipi führen, sondern auch bei gewissen Mikronährstoffen gefährlich sein!

2. Die Auswertung ist unsicher und weicht massiv von der Realität ab.

Von befreundeten Kollegen höre ich wiederholt, dass die Analysen von der Realität stark abweichen. So lag bei einem Freund bei relativ harmlosen Auswertung eine fortgeschrittene Krebsdiagnose vor. Somit dient es also auch nicht zur Stellung von Prognosen. 

3. Technisch gesehen werden keine Daten übertragen. 

Das war für mich der größte Schock. Das Ding tut einfach nicht das was es verspricht. Aber sehen sie selbst: 

 

 

 

Viele meiner geschätzten Kollegen arbeiten noch damit. Ich bin jedoch überzeugt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der letzte verstanden hat, dass es FAKE ist - oder ich eines besseren belehrt worden bin.

 

Gut ist, dass es eben andere Messverfahren wie z.B. HRV (NILAS MV) gibt, die einen gesicherten wissenschaftlichen Hintergrund haben.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kurt Hörmann . Mobil 0152 33601298